Datenschutzerklärung

Der Betreiber dieser Webseite – nachfolgend Betreiber oder wir genannt – misst dem Schutz der Privatsphäre seiner Webseitenbesucher – nachfolgend Nutzer genannt – höchste Bedeutung zu. Die Verarbeitung aller Daten, die dem Betreiber zur Verfügung gestellt werden, geschieht ausschließlich unter strenger Beachtung der Datenschutz-Grundverordnung (EU DSGVO) sowie aller sonstigen in den Mitgliedstaaten der EU geltenden Datenschutzgesetze bzw. Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter. Dies gilt insbesondere für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Webseiten der EarlyTaste GmbH, namentlich earlytaste.de, feel-good-box.de und yoga-and-yogurt.de und alle dazugehörigen Subdomains.

Verantwortlich für die Verarbeitung i.S. der datenschutzrechtlichen Vorschriften ist:

EarlyTaste GmbH
Vogelsanger Str. 20
50823 Köln

Telefon: 0221 9996 7982

E-Mail: datenschutz@earlytaste.de

Begriffsbestimmungen

Diese Datenschutzerklärung verwendet Rechtsbegriffe, die in Art. 4 DSGVO definiert sind. Personenbezogene Daten sind danach alle Informationen, die sich auf eine zumindest identifizierbare natürliche Person beziehen (Art. 4 Nr. 1 DSGVO). Der Begriff der Verarbeitung umfasst jede praktisch erdenkliche Verwendungsart im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten (Art. 4 Nr. 2 DSGVO), d.h. von der Erhebung bis zur Vernichtung.

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Personenbezogenen Daten bei Kontaktaufnahme und im Bestellprozess

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, Aufträge erteilen oder andere Service-Angebote nutzen, werden Personenbezogene Daten gespeichert. Im Folgenden erklären wir, welche Daten wir zu welchem Zweck je Speichervorgang verarbeiten.

Die Datenverarbeitung der zwingend abgefragten Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 b.) und Art. 6 Abs. 1 S. 1 f.) DSGVO, , im Übrigen zusätzlich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 a.), 7 DSGVO. Die Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 b.) und Art. 6 Abs. 1 S. 1 f.) DSGVO. Die Löschung der Daten erfolgt nach allgemeinen Grundsätzen (s. „Allgemeines zur Löschung von Daten“).

Speicherung der Daten auf Webserver

Diese Webseite wird über einen Deutschen Webhoster, der domainfactory GmbH, Oskar-Messter-Str. 33, 85737 Ismaning, gehostet. Der Anbieter ist als Privacy-Shield-zertifziert ausgewiesen (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TNvPAAW), was die Einhaltung der EU DSGVO sowie aller sonstigen in den Mitgliedstaaten der EU geltenden Datenschutzgesetze bzw. Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter garantiert. Der Betreiber ist aktuell in Gesprächen mit dem Webhoster zudem einen Vertrag zur Datenverarbeitung im Auftrag (vgl. Art. 28 DSGVO) abzuschließen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich der Webhoster dazu verpflichtet, die übermittelten Daten zu schützen, entsprechend den Datenschutzbestimmungen im Auftrag des Betreibers zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiterzugeben. Die Daten werden auf einem Server in Deutschland gehostet, was ebenfalls die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen gewährleistet. Weitere Informationen zur Datenweiterverarbeitung durch den Webhoster erhalten Nutzer unter https://www.df.eu/de/datenschutz/.

Bei jedem Webseitenabruf werden Daten erfasst, die in den Logfiles des Servers und der Webanwendung gespeichert werden. Folgende Nutzungsdaten werden erhoben: Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) des Nutzers, Datum und Uhrzeit des Aufrufs, der Aufruf (Request), der Antwort-Status (HTTP-Status-Code), URL der Webseite, über die der Aufruf zur aktuellen Webseite bzw. Datei gekommen ist (Referer), Browsertyp und -version sowie das Betriebssystem des Nutzers.

Die Speicherung der Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite und der Webanwendung zu gewährleisten. Zudem dienen die Daten statistischen Auswertungen zur Optimierung der Webseite im Interesse des Nutzers und zur Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität der informationstechnischen Systeme. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage berechtigter Interessen i.S. des Art. 6 Abs. 1 S. 1 f.) DSGVO. Der Betreiber garantiert, dass eine Zusammenführung der Daten mit anderen Datenquellen nicht vorgenommen wird. Die Logfiles werden von den personenbezogenen Daten des Nutzers, die über Formulareingaben erhoben werden, getrennt gespeichert. Die Löschung der Logfiles erfolgt nach allgemeinen Grundsätzen (s. „Allgemeines zur Löschung von Daten“).

Generelle Kontaktaufnahme

Sie haben über verschiedene Wege die Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu treten (Telefon, E-Mail, Live-Chat, Messenger-Dienste). Je nachdem, ob Sie hierbei selbst personenbezogene Daten angeben oder diese durch die Art der Kontaktaufnahme automatisch übermittelt werden (z.B. E-Mail-Adresse, Facebook-Account etc.), werden diese Daten durch uns nur zu dem Zweck verarbeitet, Ihnen auf Ihre Anfrage zu antworten. Eine darüber hinausgehende Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt nicht.

Anfrageformular und Probelieferung

Bei der Formularabfrage im Zusammenhang mit der Anfrage für Catering-Angebote und Anfragen für Probelieferungen unter den URLs https://www.earlytaste.de/catering-angebot/, https://privat.earlytaste.de/catering-angebot/, https://www.earlytaste.de/catering-service/, https://www.earlytaste.de/probelieferung/, https://www.feel-good-box.de/, https://www.feel-good-box.de/angebot-anfragen/ und Popups mit gleichen Formularen wird die E-Mail-Adresse zwingend abgefragt. Zusätzlich werden noch die Daten Name des Ansprechpartners, Firmenname, Telefonnummer, Anzahl der Gäste, Budget pro Gast, Lieferdatum, Lieferuhrzeit, Lieferoption, Lieferort, Art des Caterings und sonstige Wünsche erhoben. Die Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage, der Bestellung sowie zur Erfüllung der (vor-)vertraglichen Verpflichtungen gespeichert.

Bestellvorgang

Für Caterings

Bei Ihrer Bestellung teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Namen, Ihre Firma, Liefer- und Rechnungsanschrift sowie Ihre Telefonnummer und ggf. zahlungsrelevante Daten (wie ihre Paypal-Adresse) mit. Diese Daten werden bei uns in einem automatisierten Prozess erfasst und verarbeitet. Diese Daten benötigen wir, um Ihren Auftrag abzuwickeln. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir, um Ihnen per Mail z.B. Bestell- und Versandbestätigungen, Informationen zur Ware zukommen zu lassen und Versandmodalitäten zu klären. Ihre Telefonnummer benötigen wir, falls Rückfragen zu Ihrer Bestellung auftreten, die Richtigkeit Ihrer Angaben überprüft werden muss.

Für Yoga-and-Yogurt Tickets

Bei Ihrer Bestellung teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Namen und ggf. zahlungsrelevante Daten (wie ihre Paypal-Adresse) mit. Diese Daten werden bei uns in einem automatisierten Prozess erfasst und verarbeitet. Diese Daten benötigen wir, um Ihren Auftrag abzuwickeln. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir, um Ihnen per Mail das Ticket und Informationen zum Event zukommen zu lassen. Beim Ticket-Verkauf verwenden wir die Software Wunderfest der Firma Codecaroussel UG (haftungsbeschränkt) mit Sitz in der Vogelsangerstr. 20, 50823 Köln. Der Betreiber ist aktuell in Gesprächen mit dem TIcketanbieter zudem einen Vertrag zur Datenverarbeitung im Auftrag (vgl. Art. 28 DSGVO) abzuschließen.

Gastbesteller

Bei uns können Sie auch ohne eigenes Online-Kundenkonto bestellen. Bitte beachten Sie, dass auch bei einer Gastbestellung die personenbezogenen Daten für die jeweilige Bestellung erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Dazu zählen Name, Firmenname, Rechnungs- und Lieferanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und und ggf. zahlungsrelevante Daten (wie ihre Paypal-Adresse). Bei weiteren Bestellungen müssen Sie diese Angaben erneut eingeben.

Kundenkonto

Auf Wunsch können Sie sich einen passwortgeschützten Zugang einrichten. Hier können Sie Daten über Ihre abgeschlossenen, offenen und kürzlich versandten Bestellungen und die insoweit erhobenen Daten einsehen. Sie können hierbei insbesondere Ihre Adressdaten und Bankverbindung verwalten. Um diesen Service anbieten zu können, ist es erforderlich, Ihre personenbezogenen Daten dauerhaft zu speichern.

Sie verpflichten sich, die persönlichen Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und keinem unbefugten Dritten zugänglich zu machen. Wir können keine Haftung für missbräuchlich verwendete Passwörter übernehmen, es sei denn, wir hätten den Missbrauch zu vertreten.

Newsletter

Wir versenden Newsletter um Nutzer über Angebote zu informieren.  Der Versand von E-Mails erfolgt mittels „Mailchimp“. „Mailchimp“ ist eine Versandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308. Der Anbieter ist als Privacy-Shield-zertifziert ausgewiesen (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active), was die Einhaltung der EU DSGVO sowie aller sonstigen in den Mitgliedstaaten der EU geltenden Datenschutzgesetze bzw. Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter garantiert. Darüber hinaus hat der Betreiber mit dem Anbieter einen Vertrag zur Datenverarbeitung im Auftrag abgeschlossen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich der jeweilige Anbieter dazu verpflichtet, die übermittelten Daten zu schützen, entsprechend den Datenschutzbestimmungen im Auftrag des Betreibers dieser Webseite zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiterzugeben Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch die Anbieter finden Nutzer unter https://mailchimp.com/legal/privacy.

Für die Anmeldung zum Newsletter verwenden wir das sogenannte Double Opt-In-Verfahren. Nach Anmeldung erhalten Sie zunächst eine Benachrichtigungs-E-Mail mit einem Aktivierungs-Link. Erst durch Anklicken dieses individuellen Links bestätigen Sie, dass Sie unseren Newsletter tatsächlich erhalten möchten.

Wenn Sie keinen Newsletter mehr von uns erhalten möchten, können Sie dem jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu bitte eine entsprechende Email an info(at)earlytaste.de.

Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zweck der Vertragsabwicklung oder Abrechnung erforderlich ist, Sie zuvor eingewilligt haben oder wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften hierzu ermächtigt oder verpflichtet sind.

Die so weitergegebenen Daten dürfen von unseren Dienstleistern ebenfalls lediglich zur Erfüllung ihrer Aufgabe verwendet werden. Eine anderweitige Nutzung der Informationen ist nicht gestattet und erfolgt auch bei keinem der von uns betrauten Dienstleister. Wir stellen durch vertragliche Vereinbarung mit unseren Dienstleistern sicher, dass diese Ihre Daten vertraulich, geschützt und auch sonst im Einklang mit den geltenden Datenschutzbestimmungen verarbeiten.

Zahlungsanbieter – PayPal, Klarna und Stripe

Bei Online-Bezahlung per Paypal, Stripe oder Sofortüberweisung (Klarna) werden ihre Zahlungsdaten zum Zwecke der Auftragsabwicklung  an den Zahlungsdienstleister weitergegeben. Anbieter sind PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg, Stripe, Inc., 185 Berry Street, Suite 550, San Francisco, CA 94107, USA und Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden.

Die Übermittlung Ihrer Daten an PayPal bzw. Stripe erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags). Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich auf die Wirksamkeit von in der Vergangenheit liegenden Datenverarbeitungsvorgängen nicht aus.

Werbung und Marketing

Wir nutzen Ihre Daten auch, um Sie über spezielle Angebote und Marketingaktionen, wie z.B. Gewinnspiele, zu informieren oder Ihnen unseren Newsletter zukommen zu lassen. Die Nutzung Ihrer Daten für diese Zwecke setzt jedoch stets Ihre vorherige Einwilligung voraus. Soweit Sie diese Einwilligung erteilt haben, steht Ihnen jederzeit das Recht zu, diese zu widerrufen. Hierfür genügt eine kurze Mitteilung an info(at)earlytaste.de.

Datenverarbeitung bei Webseitenaufruf

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, wie und welche Nutzungsdaten wir erheben und zu welchem Zweck wir diese verarbeiten.

Cookies

Diese Webseite verwendet sog. „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Webserver des Betreibers oder der Plattform des Nutzers (PC, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert werden und Daten enthalten, die es der Webseite ermöglicht, den Internetbrowser des Nutzers wiederzuerkennen und zu identifizieren.

Diese Webseite verwendet Cookies, die auf der Plattform des Nutzers für die Dauer des Besuchs der Webseite gespeichert und automatisch gelöscht werden, sobald der Nutzer den Browser schließt (sog. Session-Cookies). In einem solchen Cookie wird als einzige Information eine charakteristische Zeichenfolge gespeichert, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht (sog. Session-ID). Diese Webseite verwendet auch Cookies, die auf der Plattform des Nutzers temporär gespeichert werden. Bereits gespeicherte Cookies können über den Internetbrowser jederzeit gelöscht werden.

Durch den Einsatz von Cookies wird dem Nutzer die Nutzung dieser Webseite erleichtert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage berechtigter Interessen i.S. des Art. 6 Abs. 1 S. 1 f.) DSGVO. Der Nutzer kann die Speicherung von Cookies über entsprechende Einstellungen seines Internetbrowsers jederzeit verhindern oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können über den Internetbrowser jederzeit gelöscht werden. Der Betreiber weist darauf hin, dass diese Option eine Nutzbarkeit der Webseite einschränken kann.

Google Analytics

Diese Webseite nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA – nachfolgend Google genannt. Google Analytics verwendet ebenfalls sog. „Cookies“, die auf der Plattform des Nutzers gespeichert werden und eine Analyse des Webseitenbesuchs ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Daten werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google nutzt die Daten im Auftrag des Betreibers dieser Website, um die Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung dieser Webseite verbundenen Dienste zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von übermittelte Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Google ist als Privacy-Shield-zertifziert ausgewiesen (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI), was die Einhaltung der EU DSGVO sowie aller sonstigen in den Mitgliedstaaten der EU geltenden Datenschutzgesetze bzw. Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter garantiert. Darüber hinaus hat der Betreiber mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich Google dazu verpflichtet, die übermittelten Daten zu schützen, entsprechend den Datenschutzbestimmungen im Auftrag des Betreibers zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiterzugeben.

Der Betreiber setzt Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Dies bedeutet, dass die übermittelte Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) von Google innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor Übertragung gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die ungekürzte IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage berechtigter Interessen i.S. des Art. 6 Abs. 1 S. 1 f.) DSGVO. Die Daten werden benötigt, um die korrekte Darstellung der Webseite zu ermöglichen und die Webseite zugunsten des Nutzers stetig zu optimieren.

Der Nutzer kann die Speicherung der Cookies über entsprechende Einstellungen seines Internetbrowsers jederzeit verhindern oder einschränken. Der Betreiber weist darauf hin, dass diese Option eine Nutzbarkeit der Webseite einschränken kann. Der Nutzer kann darüber hinaus die Datenverarbeitung verhindern, indem er das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladt und installiert: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

Social Media Plugins

Durch Social Media Plugins werden Sie über unsere Website mit sozialen Netzwerken wie zum Beispiel Facebook, Instagram, Pinterst und Google Plus verbunden. Sie ermöglichen es, Webinhalte von einer anderen (externen) Website in unsere Website einzubinden. Bei jedem Aufruf der Webseite veranlasst das Plugin, dass der von Ihnen verwendete Browser die optische Darstellung des Plugins lädt und darstellt. Durch die Einbindung der Plugins erhalten die verbundenen Netzwerke die Information, dass Ihr Browser https://www.earlytaste.de aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Benutzerkonto bei diesen Netzwerken besitzen oder gerade nicht eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server dieser sozialen Netzwerke übermittelt und dort gespeichert.

Wenn Sie vermeiden wollen, dass soziale Netzwerke Ihren Besuch auf unserer Webseite Ihrem Nutzerkonten zuordnen können, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Benutzerkonto aus.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden grundsätzlich nur so lange gespeichert bis der mit der Erhebung jeweils verbundene Zweck (s.o.) erfüllt ist. Eine weitere Erhebung bzw. Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt grundsätzlich nur, wenn Sie hierin ausdrücklich einwilligen. Sofern Sie diese Einwilligung widerrufen, werden wir Ihre Daten löschen.

In bestimmten Fällen können wir jedoch auch aufgrund anderer rechtlicher Vorschriften berechtigt oder sogar verpflichtet sein, Ihre Daten länger zu verarbeiten. Berechtigt können wir z.B. sein, wenn die weitere Verarbeitung erforderlich ist, um eine im öffentlichen Interesse liegende Aufgabe wahrnehmen zu können. Verpflichtet sind wir, wenn eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht vorsieht, dass bestimmte Daten über einen gewissen Zeitraum hinweg aufbewahrt werden müssen.

Allgemeines zur Löschung von Daten

Personenbezogene Daten werden grundsätzlich unverzüglich nach Erfüllung des Aufbewahrungszwecks gelöscht, soweit die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen keine verlängerte Aufbewahrung festschreiben (vgl. §§ 257 Abs. 1 HGB: 6 Jahre, 147 Abs. 1 AO: 10 Jahre) oder die Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist. Die ordnungsgemäße Löschung wird in einem jährlichen Turnus überprüft. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt.

Welche Rechte haben Sie als Nutzer?

Der Nutzer hat jederzeit das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob und welche personenbezogene Daten des Nutzers verarbeitet werden (Art. 15 DSGVO). Auf Verlangen müssen die personenbezogenen Daten des Nutzers in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format herausgegeben werden (Art. 20 DSGVO).

Weiterhin hat der Nutzer das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger bzw. Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO) sowie – unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO – das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.

Soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses

oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist, kann der Nutzer auch die Löschung seiner personenbezogenen Daten verlangen (Art. 17 DSGVO).

Einwilligungen in die Datenverarbeitung i.S. des Art. 6 Abs. 1 S. 1 a.), 7 DSGVO können vom Nutzer jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Erfolgt die Datenverarbeitung auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 f.) DSGVO kann der Nutzer der Datenverarbeitung mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, es sei denn, der Betreiber kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten des Nutzers überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen des Betreibers der Webseite (Art. 21 DSGVO).

Ist der Nutzer der Auffassung, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten gegen Datenschutzbestimmungen verstößt, kann er bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einlegen (Art. 77 DSGVO). Die für den Betreiber zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf.

Sicherheitsmaßnahmen des Betreibers

Der Betreiber trifft nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Datenverarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen, laufend geeignete organisatorische, vertragliche und technische Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die datenschutzrechtlichen Bestimmungen eingehalten werden und die Daten, die Gegenstand der Datenverarbeitung sind, gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Der Betreiber hat den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der technischen Entwicklung und Gestaltung der Webseite berücksichtigt (Art. 25 DSGVO) Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen dem Browser des Nutzers und dem Server des Betreibers.

 

Quellen: Datenschutzerklärung Google Analytics, Datenschutzerklärung für Google +1