Canapés – So funktioniert’s

Canapés

Canapés – die beliebten kleinen Häppchen

Die kleinen Häppchen stammen aus der französischen Küche und sind zurecht sehr beliebtes Fingerfood. In vielen verschiedenen Varianten bieten Canapes die Möglichkeit ganz unterschiedliche Fingerfood Buffets zu kreieren.

Canapés oder belegte Brötchen? 

Im Gegensatz zu belegten Brötchen sind Canapés mundgerecht und meinst in zwei-drei Bisschen leicht zu essen. Damit sind Sie wunderbar als Fingerfood geeignet. Zwar zählen Canapés zur gehobenen Küche, können aber auch hervorragend in ein einfaches Fingerfood-Buffet integriert werden. Die Zusammenstellung aus kleinen Brotscheiben und unterschiedlichsten leckeren Belägen ist super simpel, aber auch super lecker.

Jetzt Canapés bestellen

Das richtige Brot auswählen

Das Brot ist die Grundlage vom Canapé. Damit ist die Brotauswahl für den Geschmack der Canapés sehr wichtig. Besonders gut eignet sich frisches Baguette. Das bietet zudem den Vorteil mit nahezu allen Belägen eine tolle Kombination zu ergeben. Wer gerne etwas Variation mag, kann neben Weizen-Baguette auch auf Vollkorn Baguette zurückgreifen. Das macht satter und ist auch etwas nahrhafter. Genauso gut geeignet sind Pumpernickel oder Sylter Stange als Grundlage der Canapés

Der Belag 

Beim Belag kann man verschiedene Wurstvariationen, Käsevariationen oder Aufstriche nutzen. Auch Fisch ist wunderbar geeignet. Je nach Anlass kann man die Canapés nach Belieben belegen. Die Grundlage bildet in der Regel eine feine Schicht Butter. Alternativ – für alle, die keine Butter mögen – kann man genauso gut Frischkäse nutzen. Wer mag, kann ebenfalls ein Salatblatt als Grundlage nutzen. Das sorgt für etwas Frische und eine tolle Optik.

EarlyTaste Tipp: Damit die Vegetarier ganz ohne Bedenken die Canapés genießen können, sollten Fleisch- bzw. Fisch-Canapés von Käse-Canapés getrennt serviert werden.

Mediterraner Belag

Die mediterrane Küche ist nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Gemüse, Fisch und Olivenöl sind schließlich gut für Herz, Hirn und Blutgefäße. So empfiehlt sich zum Beispiel eine selbstgemachte Oliventapenade auf einem frischem Baguette. Die Tapenade besteht aus schwarzen Oliven, Knoblauch, Olivenöl, etwas Petersilie und wird mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt. Damit ist der mediterrane Aufstrich auch für vegane Ernährung geeignet. Und auch wenn Oliven nicht jedem schmecken, dieser Oliventapenade sollte man auf jeden Fall eine Chance geben.

Herzhafter Belag 

Für ein herzhaftes Canapés darf ruhig auf klassische Beläge zurückgegriffen werden. Verschiedene Wurstsorten eignen sich hier wunderbar. Besonders passend für ein herzhaftes Canapés-Buffet sind saftiger Serano-Schinken oder frische Salami. Hier kann man einfach den Schinken oder die Salami wählen, die man sonst auch gerne isst.

Lachs Canapé

Bei den Canapés muss nicht zwingend Lachs als Belag gewählt werden, um für ein gehobenes Fingerfood-Buffet zu sorgen. Optisch ansprechend angerichtet eignen sich die meisten Canapé Häppchen für etwas schickere Anlässe. Wer Lachs gerne mag, kann ihn aber trotzdem auf Pumpernickel oder wahlweise Sylter Stange anbieten. Zum Lachs passt Merretich oder eine Honig-Senf-Dill-Sauce.

Vegetarische und vegane Beläge 

Canapés lassen sich ganz einfach vegetarisch und vegan zubereiten. Als vegetarische Variante eignet sich ganz klassisch Käse. Garniert mit Wallnuss und Traube sowie einem Salatblatt als Grundlage lassen die kleinen Häppchen Veggie-Herzen höher schlagen. Wer es etwas kreativer mag, kann es auch einmal die Schafkäse und Feigen probieren.

Mit selbstgemachten Crémes und Tapenaden lassen sich super leckere vegane Canapés zaubern. Guacamole lässt sich in kurzer Zeit mit Avocados, etwas Naturjoghurt, Zitronensaft, Knoblauch sowie Salz und Pfeffer zubereiten. Die Auberginencreme kann genauso schnell mit Aubgerinen, Olivenöl, Knoblauch sowie Salz und Pfeffer zubereitet werden. Bei beiden Aufstrichen, vor allem aber bei der Guacamole, sollte man beachten, dass die Canapés nicht lange stehen. Sollte man das im Vorfeld bereits wissen, sollte man sich lieber auf Canapés mit Oliventapenade beschränken. Denn hier ist die Optik bis zuletzt garantiert.

Die Dekoration der Canapés

Bei einem Canapé Buffet darf man sich in der Dekoration einmal richtig austoben – dann gerade die Dekoration macht sie so besonders. Die kleinen Häppchen werden mit maximal 3-4 Garnituren garniert. Hier eine kleine Auflistung, was sich besonders für die Dekoration der Canapés eignet. Mehr Dekoration als in der Auflistung ist absolut erlaubt:

  • frische Kräuter verfeinern außerdem dem Geschmack der Canapés, geeignet sind Petersilie, Schnittlauch oder Dill
  • Gewürzgurken eignen sich zum Beispiel für ein Canapé mit Salami
  • verschiedenes Gemüse wie Cherry-Tomaten, Salatgurken oder Radieschen
  • Nüsse sind nicht nur gesund, sondern auch wunderbar als Dekoration geeignet – zum Beispiel auf eine Käse Canapé
  • Oliven, für alle die es etwas mediterran mögen
  • Salat als Grundlage ist bei nahezu allen Belägen eine gute Wahl

EarlyTaste Tipp: Es macht optisch schon etwas her, wenn das frische Baguette schräg angeschnitten wir.

Die Menge der Canapés

Die Menge der Canapés ist natürlich abhängig davon ob es noch weitere Fingerfood-Teilchen gibt und wie viel Hunger die Gäste mitbringen. Als kleine Faustregel kann man mit 4-6 Canapés pro Person rechnen, um die Gäste zu sättigen. Dabei gehen wir von einem normalen Baguette aus. Bei einem Vollkorn-Baguette sollten weniger Canapés ausreichen.

EarlyTaste Tipp: Ein Baguette in normaler Größe reicht für etwa 20 Canapés. Das kann man gut als Anhaltspunkt nehmen, um die Menge an Baguette zu planen.

Die Canapés-No-Gos

Na gut, vielleicht keine No-Gos, aber Dinge, die einfach überholt sind und bei der Zubereitung von Canapés beachtet werden sollten. Das Brot sollte nicht ausgestanzt werden oder der Rand abgeschnitten werden. Frisches Baguette mit einem knusprigen Rand oder saftiges Pumpernickel sind wunderbar als Grundlage geeignet. Baguette das das nicht mehr knackig ist trotzdem anzubieten. Baguette, das man am Vortag kauft, kann einfach etwas angeröstet werden, damit das Brot knackig ist.

Ein richtig gutes Canapés-Buffet sorgt für eine reichhaltige Auswahl an verschiedenen Belägen und Aufstrichen, sorgt auch für vegetarische und bestenfalls vegane Canapés und verliert mit längerem Stehen weder an Optik noch Geschmack. Wer für Auswahl sorgt, etwas Dekoration benutzt, brauch sich um die Optik wenig Gedanken machen. Die bunte Vielfalt an Canapés wird die Gäste begeistern. Wir wünschen viel Spaß beim gemeinsamen genießen!

Die EarlyTaste Lieblings-Canapés für jeden Anlass: Canapé mit Tête de Moine Röschen, Traube, Salat und Walnuss und Canapé mit Schinken, Ziegenkäse, Traube und einem Klecks Feigensenf

Sie möchten uns ausprobieren?

Falls Sie regelmäßigen Catering-Bedarf haben, sprechen wir gerne mit Ihnen über die Möglichkeit einer kostenlosen Probelieferung.